Redaktion beck-aktuell

Nachrichten, Pressemitteilungen, Fachnews

becklink 2012646

EU-Parlament beschließt Ende der Zeitumstellung ab 2021

Die Abgeordneten des Parlamentes der Europäischen Union stimmten am 26.03.2019 dafür, dass ab 2021 die Uhren im Frühling und Herbst nicht mehr um eine Stunde vor- oder zurückzudreht werden. EU-Länder, die beschließen, ihre Sommerzeit dauerhaft beizubehalten, sollten die Uhren am letzten Sonntag im März 2021 zum letzten Mal umstellen. Länder, die es vorziehen, die Normalzeit (Winterzeit) beizubehalten, können die Uhren am letzten Oktobertag 2021 letztmalig umstellen, heißt es im verabschiedeten Entwurf des Parlamentes.

Koordinierung soll Störungen des Binnenmarktes verhindern

Der Entwurf für das Ende der Zeitumstellung wurde angenommen mit 410 Stimmen, bei 192 Gegenstimmen und 51 Enthaltungen. Die Abgeordneten unterstützten den Vorschlag der Kommission, die jahreszeitbedingten Zeitumstellungen zu beenden, jedoch mit Verschiebung des Datums von 2019 auf 2021. Zudem forderte das Parlament die EU-Staaten und die Kommission auf, Entscheidungen untereinander abzustimmen, um sicherzustellen, dass die Anwendung der Sommerzeit in einigen Ländern und der Winterzeit in anderen keine Störungen des Binnenmarktes hervorruft.

Zeitplan kann sich bei Behinderungen des Binnenmarktes noch ändern

Sollte die Kommission feststellen, dass die voraussichtlichen Zeitplanungen das reibungslose Funktionieren des Binnenmarktes erheblich und dauerhaft behindern könnten, so kann sie einen Vorschlag einreichen, um das Anwendungsdatum der Richtlinie um höchstens 12 Monate zu verschieben.

Weiterführende Links

Aus der Datenbank beck-online

Drewes, Wem die Stunde schlägt, DRiZ 2018, 369

Zeitumstellung beibehalten: Bauarbeiter sind keine Langschläfer!, Meldung vom 30.10.2018, IBRNews 29335

Aus dem Nachrichtenarchiv

Bundesrat warnt bei Zeitumstellung vor nationalen Alleingängen, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 23.11.2018, becklink 2011550

Redaktion beck-aktuell, Verlag C.H.BECK, 26. März 2019.