Redaktion beck-aktuell

Nachrichten, Pressemitteilungen, Fachnews

becklink 2015096

Bundesrat billigt Rückkehr der Meisterpflicht

In bestimmten Handwerksberufen kehrt die Meisterpflicht zurück. Der Bundesrat hat das vom Bundestag beschlossene Gesetz am 20.12.2019 gebilligt. Danach soll in zwölf derzeit zulassungsfreien Handwerken künftig die Meisterpflicht wieder gelten.

Betroffene Berufe

Im Einzelnen handele es sich um Fliesen-, Parkett- und Mosaikleger, Betonstein- und Terrazzohersteller, Estrichleger, Behälter- und Apparatebauer, Parkettleger, Rolladen- und Sonnenschutztechniker, Drechsler und Holzspielzeugmacher, Böttcher, Glasveredler, Schilder- und Lichtreklamehersteller, Raumausstatter sowie Orgel- und Harmoniumbauer. Diese Berufe zählten zu 53 Handwerken, für die die Meisterpflicht 2004 abgeschafft worden war. Mit der damaligen Reform habe die Bundesregierung Impulse für Unternehmensgründungen geben gewollt.

Ziel: Mehr Qualität und Nachwuchs

Mit der Wiedereinführung der Pflicht 15 Jahre später reagierten Bundesregierung und Bundestag auf schwindende Ausbildungszahlen und Qualität: Die genannten Berufe sollten wieder attraktiver und das Niveau der Leistungen angehoben werden.

Weiterführende Links

Aus dem Nachrichtenarchiv

Wirtschaftsausschuss: Weg frei für neue Meisterpflicht, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 12.12.2019, becklink 2014997

Meisterpflicht für 12 Handwerke soll wieder eingeführt werden, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 09.10.2019, becklink 2014353

Bundesrat will Meisterbrief wieder einführen, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 18.02.2019, becklink 2012256

Redaktion beck-aktuell, Verlag C.H.BECK, 20. Dezember 2019.