Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-eBibliothek
beck-online - Die eBibliothek
Erweiterte Suchoptionen:

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

  • Herzlich Willkommen bei der beck-eBibliothek

    Die Verlage C.H. BECK und Vahlen bieten in der beck-eBibliothek.DIE STUDIENLITERATUR gemeinsam online juristische Lehrbücher an. Aus den Verlagsprogrammen sind über 65 aktuelle Top-Titel aus den Gebieten Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht ausgewählt. Zur Suche über die Inhalte loggen Sie sich bitte ein.

    mehr

  • Kostenfreie Heimzugänge

    Heimzugang

    Alle Partneruniversitäten von beck-eBibliothek.DIE STUDIENLITERATUR erhalten die Möglichkeit, Studierende, Lehrpersonal und wissenschaftliche Mitarbeiter während der Corona-Beschränkungen mit kostenfreien Heimzugängen zu versorgen.
    Wie die Einrichtung des Heimzugangs funktioniert und ob Ihre Uni auch dabei ist, erfragen Sie bitte direkt vor Ort bei Ihrer Hochschule.

    mehr

  • Der Lehrbuchklassiker: Herdegen, Europarecht, 23. Auflage 2021

    Herdegen, Europarecht, 23. Auflage


    Der jährlich aktualisierte Grundriss vermittelt einen umfassenden Einstieg in die vielgestaltigen Regelungsmaterien, die unter dem begrifflichen Dach des Europarechts zusammengefasst werden. Im Zentrum steht dabei das Recht der Europäischen Union, ergänzt um die Darstellung der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik.
    Behandelt werden darüber hinaus das Recht des Europarates mit der Europäischen Menschenrechtskonvention sowie der OSZE-Prozess.

    mehr

  • Kompakt und umfassend: Jauernig/Berger/Kern, Zwangsvollstreckungsrecht, 24. Auflage 2021

    Jauernig/Berger/Kern, Zwangsvollstreckungsrecht, 24. Auflage


    Das Werk ist eine Auskoppelung des vormals als Jauernig/Berger, Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht erschienen Kurz-Lehrbuches und beleuchtet die gesamten Fragen rund um die Einzelvollstreckung, von den Voraussetzungen, über die zuständigen Organe und den Rechtsbehelfen zu den einzelnen Arten der Zwangsvollstreckung mit besonderem Blick auf die examensrelevanten Frage- und Problemstellungen.

    mehr

  • Der Klassiker der arbeitsrechtlichen Literatur: Waltermann, Arbeitsrecht, 20. Auflage 2021

    Waltermann, Arbeitsrecht, 20. Aufl.


    Dieses bewährte Lehrbuch vermittelt effektiv die Besonderheiten des Arbeitsrechts auf aktuellem Stand. Es wendet sich an Studierende und Referendare, aber auch an Praktiker. Das Buch enthält den Pflichtstoff und vermittelt zugleich das Basiswissen für die Schwerpunktprüfung mit besonderer Berücksichtigung des Kollektiven Arbeitsrechts. Berücksichtigt werden die bis Juli 2021 erlassenen neuen Gesetzesvorschriften, u. a. zum Teilzeitrecht, zum Arbeitsschutz in der Fleischindustrie und zu Gestaltungen infolge der Corona-Pandemie.

    mehr

  • Vereint universitäres und praxisrelevantes Fachwissen: Volk/Engländer, Grundkurs StPO, 10. Auflage 2021

    Volk/Engländer, Grundkurs StPO, 10. Aufl.


    Der Grundkurs-Band zum Strafprozessrecht vermittelt die prüfungsrelevanten, prozesstaktischen Fähigkeiten. Das Buch orientiert sich daher am Gang des Strafverfahrens. Die 10. Auflage berücksichtigt die zahlreichen gesetzlichen Änderungen und nimmt hierzu eingehend Stellung. Berücksichtigt wurden insbesondere Änderungen durch das Gesetz zur Stärkung des Rechts des Angeklagten auf Anwesenheit in der Verhandlung, das Gesetz zur Umsetzung der RL (EU) 2016/680 im Strafverfahren sowie zur Anpassung datenschutzrechtlicher Bestimmungen an die VO (EU) 2016/679Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens.

    mehr

  • Das Standardwerk aus prominenter Feder: Medicus/Lorenz, Schuldrecht I AT, 22. Auflage 2021

    	Medicus/Lorenz, Schuldrecht I Allgemeiner Teil, 22. Aufl.


    Der Allgemeine Teil des im BGB geregelten Schuldrechts befasst sich mit den für vertragliche, quasi-vertragliche und gesetzliche Schuldverhältnisse geltenden Rechtsvorschriften. Die Autoren zeichnen die gesamte Entwicklung nach, der jedes Schuldrechtsverhältnis ausgesetzt sein kann, und machen die einzelnen Probleme des Rechtsgebietes transparent. Daneben behandelt das Werk den in §§ 249 ff. BGB geregelten Inhalt von Schadensersatzansprüchen sowie die Probleme, die sich durch die Beteiligung weiterer Personen am Schuldverhältnis ergeben.

    mehr

  • Brexit, Covid-19-Pandemie & Co: Schröder, Grundkurs Europarecht, 7. Auflage 2021

    	Schroeder, Grundkurs Europarecht, 7. Aufl.


    Die Neuauflage berücksichtigt zahlreiche Neuerungen im Recht der Europäischen Union (Union) und wichtige neue Entscheidungen des EuGH sowie der nationalen Gerichte mit Bezug zum Unionsrecht. Dynamisch entwickelt haben sich insbesondere die Vorschriften über die Werte der Union, ihr Rechtsschutzsystem, die Grundrechte, den Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts sowie die Wirtschafts- und Währungsunion.
    Neben diesen Themen wurde auch der Abschnitt über die rechtlichen Folgen des Brexit vertieft. Die Bezüge des Unionsrechts zur COVID 19-Pandemie werden in der Neuauflage ebenfalls angesprochen, ebenso die neuen Entscheidungen des BVerfG zu den Grundrechten der Union (Recht auf Vergessen I und II; Europäischer Haftbefehl III) und zu den Kompetenzen der EZB (PSPP-Urteil).

    mehr

  • Das gesamte Arbeitsrecht in einem Band: Dütz/Thüsing, Arbeitsrecht, 26. Auflage 2021

    	Dütz/Thüsing, Arbeitsrecht


    Der mittlerweile als Klassiker der Ausbildungsliteratur zu bezeichnende Grundriss behandelt alle Bereiche des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, sowohl hinsichtlich der Grundlagen als auch bezüglich der Neuerungen ausführlich, sowie ergänzend die Grundzüge des Arbeitsgerichtsverfahrens.
    Anspruchsgrundlagen, Aufbauschemata und Tabellen erleichtern die Übersicht und die Fallbearbeitung vor allem bei Abweichungen vom im BGB geregelten Schuldrecht. Fälle und Beispiele veranschaulichen die Stoffvermittlung.

    mehr

  • Mit Fällen und Aufbauschemata: Rengier, Strafrecht Allgemeiner Teil, 13. Auflage 2021

    Rengier, Strafrecht Allgemeiner Teil


    Die 13. Auflage ist neu bearbeitet und bringt das Werk auf den aktuellen Stand. Schwerpunkte liegen in den Bereichen von Vorsatz- und Rechtfertigungsfragen, des Versuchs und Rücktritts sowie der Beteiligung und Unterlassungsdelikte.

    mehr

Meldungen schließen