Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-eBibliothek
beck-online - Die eBibliothek
Erweiterte Suchoptionen:

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

  • Herzlich Willkommen bei der beck-eBibliothek

    Die Verlage C.H. BECK und Vahlen bieten in der beck-eBibliothek.DIE STUDIENLITERATUR gemeinsam online juristische Lehrbücher an. Aus den Verlagsprogrammen sind über 65 aktuelle Top-Titel aus den Gebieten Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht ausgewählt. Zur Suche über die Inhalte loggen Sie sich bitte ein.

    mehr

  • Kostenfreie Heimzugänge

    Heimzugang 

    Alle Partneruniversitäten von beck-eBibliothek.DIE STUDIENLITERATUR erhalten die Möglichkeit, Studierende, Lehrpersonal und wissenschaftliche Mitarbeiter während der Corona-Beschränkungen mit kostenfreien Heimzugängen zu versorgen.
    Wie die Einrichtung des Heimzugangs funktioniert und ob Ihre Uni auch dabei ist, erfragen Sie bitte direkt vor Ort bei Ihrer Hochschule. Weitere Informationen für die Freischaltung finden Sie hier. Bitte beachten Sie nachfolgende Hinweise.

    mehr

  • Der Klassiker in Neuauflage: Roxin/Schünemann, Strafverfahrensrecht, 30. Auflage 2022

    Roxin, Schünemann_26_9783406552229_small
    Der Klassiker des Strafverfahrensrechts behandelt eingehend die Grundsätze und wesentlichen Rechtsinstitute dieses Rechtsgebiets und stellt sodann alle Probleme im zeitlichen Ablauf des Verfahrens übersichtlich dar. Dabei berücksichtigt der Autor die maßgebliche Rechtsprechung ebenso umfassend wie kritisch und widmet neuen Entwicklungen wie der sog. Verständigung eine besondere Aufmerksamkeit. Das Werk bietet eine umfassende Darstellung des deutschen Strafverfahrensrechts in seinem europäischen und historischen Kontext und unter Verwertung der sozialwissenschaftlichen Verfahrensforschung.
    Zum Werk

    mehr

  • Konzentration auf prüfungsrelevante Themen: Köhler, BGB Allgemeiner Teil, 46. Auflage 2022

    Köhler-BGB-Allgemeiner-Teil
    Der Allgemeine Teil des Bürgerlichen Rechts steht am Anfang der juristischen Ausbildung. Er stellt die Grundlage für die anderen Bücher des BGB und die sonstigen Gebiete des Privatrechts dar. Die Neuauflage des jährlich aktualisierten Werkes berücksichtigt neben aktueller Rechtsprechung und Literatur auch bereits Auswirkungen des MoPeG sowie der verschiedenen Gesetzesänderungen betreffend digitaler Elemente und Inhalte mit Blick auf den Allgemeinen Teil des BGB.
    Zum Werk

    mehr

  • Jetzt in Neuauflage verfügbar: Wandt, Gesetzliche Schuldverhältnisse, 11. Auflage 2022

    Wandt_ges.Schuldverhältnisse_7_large
    Das Werk behandelt umfassend die wichtigsten gesetzlichen Schuldverhältnisse: die Geschäftsführung ohne Auftrag, das Bereicherungsrecht, das Deliktsrecht einschließlich Gefährdungshaftung und Schadensrecht. Es ist als Lehr- und Lernbuch gleichermaßen für die Einführung und Vertiefung konzipiert. Die 11. Auflage berücksichtigt durchgehend die examensrelevante aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung mit allen grundlegenden BGH-Entscheidungen zur Geschäftsführung ohne Auftrag, zum Bereicherungs-, Haftungs- und Schadensrecht.
    Zum Werk

    mehr

  • Konzentration auf das notwendige Klausurwissen: Detterbeck, Allgemeines Verwaltungsrecht, 20. Auflage 2022

    DetterbeckAllgVerwR
    Das Lehrbuch wendet sich vorrangig an Studienanfängerinnen und Studienanfänger und Studierende der mittleren Semester. Es stellt den klausurrelevanten Stoff des Allgemeinen Verwaltungsrechts besonders leicht verständlich sowie gut strukturiert dar und versieht ihn mit zahlreichen Beispielen, Fällen und Klausurhinweisen. Dabei konzentriert sich der Autor auf die tatsächlich klausurrelevanten Probleme, ohne unnötige Streitfragen zu erläutern. Behandelt werden neben den Formen des Verwaltungshandelns und dem Verwaltungsverfahren auch die Grundzüge des Staatshaftungsrechts. Darüber hinaus werden die wesentlichen, klausurrelevanten Schwerpunkte des Verwaltungsprozesses behandelt.
    Zum Werk

    mehr

  • Alle zentralen Themen: Dethloff, Familienrecht, 33. Auflage 2022

    DethloffFamR
    Das Werk befasst sich eingehend mit allen zentralen Materien des aktuellen Familienrechts. Im Mittelpunkt steht das materielle Recht; erfasst werden daneben auch wichtige verfahrensrechtliche Fragen. Mit einem knappen Überblick über die Rechtslage in Europa am Ende jedes Kapitels trägt das Werk dem Zusammenwachsen Europas auch in den familiären Beziehungen Rechnung. Besonderer Wert wird auf die didaktische Konzeption gelegt: Zahlreiche kleine - zum Teil höchstrichterlichen Entscheidungen nachgebildete - Fälle und Lösungen ermöglichen eine gezielte Erprobung des Gelernten. Nach jedem Kapitel finden sich Wiederholungs- und Vertiefungsfragen. Verschiedene Übersichten und Merkkästen erleichtern das Lernen komplexer Materien.
    Zum Werk

    mehr

  • Herdegen, Völkerrecht, 21. Auflage 2022, jetzt in Neuauflage verfügbar

    Herdegen_Voelker

    Das Lehrbuch bietet eine komprimierte Darstellung des examensrelevanten Prüfungsstoffs zum Völkerrecht. Dazu stellt der Autor neben den Entwicklungslinien des Völkerrechts und seinen Gestaltungsaufgaben die Völkerrechtssubjekte und die völkerrechtlichen Rechtsquellen dar. Daneben werden die Stellung der Staaten im Völkerrecht, wichtige völkerrechtliche Institutionen und Organisationen, der Schutz der Menschenrechte sowie einzelne wichtige völkerrechtliche Rechtsbereiche behandelt.

    mehr

  • Das Standardwerk über vier Jahrzehnte: Brox/Walker, Allgemeines Schuldrecht, 46. Auflage 2022

    Brox-Walker-SchuldR-AT

    Das bestens eingeführte und in über vier Jahrzehnten gereifte Standardwerk zum Allgemeinen Schuldrecht behandelt mit dem ebenfalls von Brox/Walker verfassten Grundriss des Besonderen Schuldrechts einen Kernbereich des Bürgerlichen Rechts. Der Grundriss stellt diese Materie umfassend dar und eignet sich sowohl für das Grundstudium als auch zur Wiederholung. Die bewährten Einstiegsfälle, die knapp und exakt auf ein konkretes Rechtsproblem zugeschnitten sind, sowie zahlreiche Übersichten und Prüfungsschemata erleichtern das Lernen.

    mehr

Meldungen schließen