Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-eBibliothek
beck-online - Die eBibliothek
Erweiterte Suchoptionen:

Das Arbeitsbuch behandelt einen immer aktueller und für Studierende immer wichtiger werdende Materie: Sachverhalte mit Auslandsberührung.

Neben den klassischen Gebieten des Internationalen Privatrechts werden auch die für die Praxis bedeutsamen Probleme des internationalen Verfahrensrechts sowie des Wirtschafts- und Arbeitsrechts behandelt.
Der zweite Teil des Buches führt in die Rechtsvergleichung ein, indem er nach einem allgemeinen Abschnitt die wichtigsten Rechtskreise mit jeweils charakteristischen Rechtsfiguren schildert.

Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die Verordnungen über das auf vertragliche (Rom I) und außervertragliche Schuldverhältnisse (Rom II) anzuwendende Recht sowie die Europäische Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnung (Brüssel I) und die Verordnung zur elterlichen Verantwortung (Brüssel IIa).
Selbstverständlich sind darüber hinaus mit aktuellem Rechtsstand die wesentlichen Änderungen der Rechtsquellen und neue Entscheidungen eingearbeitet. Hier ist vor allem auch die neueste Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs etwa zum Gesellschaftsrecht und zum Wettbewerbsrecht von Bedeutung.

Der Band von Professor Schack beleuchtet zunächst die Grundlagen des Internationalen Zivilverfahrensrechts sowie die völkerrechtlichen Grenzen der Gerichtsgewalt. Eingehend dargestellt werden die Regeln für das Erkenntnisverfahren, die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen, das internationale Insolvenzrecht und das Schiedsverfahrensrecht.

Der räumliche Anwendungsbereich des Europäischen Zivilverfahrensrechts ist inzwischen auf 28 Staaten angewachsen. Das revidierte Parallelübereinkommen von Lugano 2007 ist in Kraft getreten. Das Lehrbuch wurde umfassend aktualisiert und um einen ausführlichen Teil zum internationalen Schiedsverfahrensrecht erweitert.

Das Lernbuch stellt verständlich und examensgerecht das Internationale Privatrecht dar.

Zahlreiche Fälle und Beispiele aus der neuesten Rechtsprechung gewährleisten Anschaulichkeit und Praxisnähe. Umfassend erörtert sind die für die deutsche Rechtspraxis bedeutsamen internationalen Abkommen sowie die wichtigsten europäischen Rechtsquellen. Umfangreiche Verzeichnisse zu Gesetzen, Entscheidungen und Staatsverträgen erleichtern die praktische Arbeit.
Zur Neuauflage:
Die völlig überarbeitete 9. Auflage berücksichtigt die aktuellen international-privatrechtlichen Gesetzgebungstendenzen im Bereich des außervertraglichen Schuldrechts sowie im Kindschafts- und Namensrecht.



Meine beck-eBibliothek