Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-eBibliothek
beck-online - Die eBibliothek
Erweiterte Suchoptionen:

Das Lernbuch wendet sich vorrangig an Studienanfänger und Studierende der mittleren Semester. Es stellt den klausurrelevanten Stoff des Allgemeinen Verwaltungsrechts besonders leicht verständlich sowie gut strukturiert dar und versieht ihn mit zahlreichen Beispielen, Fällen und Klausurhinweisen. Dabei konzentriert sich der Autor auf die tatsächlich klausurrelevanten Probleme, ohne unnötige Streitfragen zu erläutern.

Behandelt werden neben den Formen des Verwaltungshandelns und dem Verwaltungsverfahren auch die Grundzüge des Staatshaftungsrechts. Darüber hinaus werden die wesentlichen, klausurrelevanten Schwerpunkte des Verwaltungsprozesses behandelt.

Das erfolgreiche Lehrbuch behandelt die einzelnen Rechtsinstitute des Allgemeinen Verwaltungsrechts einschließlich seiner Bezüge zum Verwaltungsprozessrecht. Dabei wird auch auf die zunehmenden Berührungspunkte des deutschen Verwaltungsrechts zum Europarecht eingegangen.
Zahlreiche Vorteile haben diesen Band längst zu einem Standardwerk gemacht: Der übersichtliche Aufbau sowie die klare, verständliche Sprache erleichtern es dem Studierenden Zugang zum Verwaltungsrecht zu finden. Zahlreiche Beispiele, zumeist aus der Rechtsprechung, sowie auf das Wesentliche konzentrierte Vertiefungshinweise, machen das Lernbuch besonders anschaulich.

Inhalt:
  • Verwaltung und Verwaltungsrecht
  • Grundbegriffe des Verwaltungsrechts
  • Verwaltungshandeln: Der Verwaltungsakt
  • Verwaltungshandeln: Die übrigen Handlungsformen
  • Verwaltungsverfahren und Verwaltungsvollstreckung
  • Verwaltungsorganisation
  • Recht der staatlichen Ersatzleistungen
 
Für die 19. Auflage haben die Autoren den Grundriss gründlich überarbeitet und aktualisiert. Dabei wurden in die Darstellung vermehrt auch europarechtliche Entwicklungen einbezogen. Außerdem sind wichtige Bereiche des deutschen Verwaltungsverfahrensrechts teilweise neu verfasst. Dabei sind insbesondere aktuelle Rechtsprechung und Literatur berücksichtigt worden.
Ergänzt wird die Darstellung außerdem durch zahlreiche Beispiele aus den Bereichen des Besonderen Verwaltungsrechts.
 

Dieser Band präsentiert den Pflichtfachstoff des Verfassungsrechts (Grundrechte und Staatsorganisationsrecht), des institutionellen Europarechts und des Allgemeinen sowie der Kernfächer des Besonderen Verwaltungsrechts, namentlich des Kommunal-, Polizei- und öffentlichen Baurechts, in einer zusammenhängenden Darstellung. Auch die Bezüge zum jeweils zugehörigen Prozessrecht, dem Verfassungs- und Verwaltungsprozessrecht, werden hergestellt.

Die Darstellung konzentriert sich dabei auf die wesentlichen Grundzüge des Pflichtfachstoffs und bietet zur Veranschaulichung zahlreiche Übersichten, Aufbauhilfen und Fallbeispiele.

Für die 8. Auflage wird der Grundkurs durchgängig in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur auf den Stand von Januar 2018 gebracht.

Der Grundriss behandelt umfassend den Pflichtfachstoff für beide juristischen Staatsexamina. Neben den Grundlagen des Verwaltungsprozesses werden das Widerspruchsverfahren, die Zulässigkeitsvoraussetzungen und Probleme der Begründetheit der verwaltungsgerichtlichen Klage, der vorläufige Rechtsschutz sowie der Gang des Verfahrens vor den Verwaltungsgerichten eingehend dargestellt.

Die gründlich überarbeitete 11. Auflage bringt den Grundriss auf den aktuellen Stand der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur.
Inhaltliche Änderungen betreffen u.a.:
- weitere Konsequenzen aus E-Government und Digitalisierung
- Aktualisierungen zur Abschaffung des Widerspruchsverfahrens in den Bundesländern
- Konsequenzen der Rechtsprechung des EuGH für die Klagebefugnis, die Folgen von Verfahrensfehlern und die Begründetheit von Klagen
- neue Entwicklungen im Bereich der Verbandsklage
- Probleme zur Statthaftigkeit der Normenkontrolle


Berücksichtigt werden außerdem folgende Änderungen der Verwaltungsgerichtsordnung durch:
- das Gesetz zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes
- das Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt
- Gesetz über die Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren
- Gesetz zur Einführung einer zivilprozessualen Musterfeststellungsklage

 

Dieses Lehrbuch arbeitet betont klausurbezogen. Besonders berücksichtigt sind die Vorgaben der Juristenausbildungsgesetze und Prüfungsordnungen. Merksätze und Beispiele machen die Materie transparent und leicht erfassbar.

Im Vordergrund der Darstellung stehen prozessuale Fragen, insbesondere die Sachentscheidungsvoraussetzungen verwaltungsgerichtlicher Verfahren und die Rechtsbehelfe. Aber auch wichtige materiell-rechtliche Themen, wie Verwaltungsakt, Ermessen, unbestimmter Rechtsbegriff und Beurteilungsspielraum, werden dargestellt.
Die 9. Auflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand und berücksichtigt neben landesrechtlichen Besonderheiten die fortschreitende Europäisierung des Rechts.
Meine beck-eBibliothek